Über uns

achermann&meier – das Label steht für Rebekka Achermann, Schmuckgestalterin HFG, Designerin FH und Rico Meier, Konstrukteur, Produktgestalter HFG, Designer FH. Gemeinsam schlossen sie das Studium im Fachbereich Schmuck und Gerät an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich im Jahr 2000 ab.
Nach diversen Praktika und Weiterbildungskursen erfolgte die Gründung des eigenen Ateliers, wo sie seit 2002 Schmuck entwerfen und fertigen. Öffentlich präsent waren sie durch ihre Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen im In- und Ausland. Eine Auswahl: „Alles Schmuck“ – Museum für Gestaltung Zürich, „Avant Garde“ – Sonderschau der Ornaris Zürich, „Zeitgenössischer Schmuck“ – Jubiläumsausstellung im Kloster Baldegg, „The New Europeans“ – Yamura Gallery Tokio, „Studio Fusion Gallery“ – London, „MACHART Schmuck“ – Galerie am Hottingerplatz, „In&Out“ – Schweizer Designausstellung sowie diverse Einzel- und Gruppenausstellungen. 

achermann&meier entwickeln eigenständige Schmuckstücke vom Entwurf bis zur Fertigung. Sie verfolgen ein stringentes, künstlerisches Konzept und bewegen sich dabei vorzugsweise im Spannungsfeld von Anatomie und Geometrie. Im Bestreben die eigenen Vorstellungen vom traditionellen Denken zu lösen, entstehen Preziosen von schlichter Schönheit und formaler Ruhe. Aus Neugier und Experimentierfreudigkeit entsteht Innovation, welche in Form, Machart und Materialität pointiert zum Ausdruck kommt. Die Schmuckstücke, als Manifestation von Gedanken im Diskurs miteinander, sind von hoher Wertigkeit und stehen im zeitgenössischen Kontext. Charakteristisch für ihre Arbeiten ist die kühne, oft skulpturale und stets elegante Formensprache, welche in einer spielerischen Vielfalt aussergewöhnlicher Ideen zum Ausdruck kommt.

J. R. Lorenzen